BUND Kreisgruppe Siegen-Wittgenstein

Stegskopf-Exkursion 2021

09. November 2021 | Exkursionen & Wanderungen

BUND Siegen-Wittgenstein und BUND Altenkirchen veranstalteten Erkundung des Höllenkopfbereiches nahe dem Stegskopf

© Hans-Jürgen Lichte

Knapp über 20 Teilnehmer beteiligten sich trotz nasser Witterung bei der gemeinsam vom BUND Siegen-Wittgenstein und BUND Altenkirchen veranstalteten Erkundung des Höllenkopfbereiches nahe dem Stegskopf.

Thema war es, Lebensraumtypen, wie sie in der EU-Fauna-Flora-Habitatrichtlinie aufgeführt sind, näher kennen zu lernen und wie sie durch Pflegemaßnahmen erhalten werden können. Bei der Rundtour gaben Ralf Kubosch und Hans Jürgen Lichte als Wanderführer ihre Sachkenntnisse an die sehr interessierten Teilnehmer weiter. 

Hohen Anklang fand der idyllisch naturnahe Lauf der Daade entlang moosbewachsener Basaltblöcke in einem Erlen-Eschenwald. In einem Steinbruch (siehe Foto), dessen Steilwände mit dem Lebensraumtyp Silikatfelsen mit Pioniervegetation erst kürzlich vom Besitzer der Deutschen Naturerbe GmbH durch Freischneider aufwendig von der Verbuschung befreit wurde, wurden viele Aspekte des Artenschutzes angerissen. Jahreszeitengemäß kamen Steinblöcke mit besonderen Flechten gut zur Geltung und erregten die Aufmerksamkeit. Ebenso ließen die Hinterlassenschaften des ehemaligen Truppenübungsplatzes in Form von Gebäuden und Plastikmunitionsreste immer wieder Fragen und Gespräche aufkommen.

gut gefüllte Spendenbox zeugte von der Zufriedenheit der Teilnehmer. U.a. wegen der hohen Nachfrage werden beide BUND-Gruppen auch nächstes Jahr wieder länderübergreifende Exkursionen im Stegskopfbereich anbieten.

Zur Übersicht