BUND Kreisgruppe Siegen-Wittgenstein

Kellerwaldexkursion im Nationalpark Kellerwald-Edersee | Gebiet der „Kahlen Hardt”

Exkursion

© Ralf Kubosch

Leitung:
Ralf Kubosch
| Dipl.-Biologe UNB Korbach/Hessen

Treffpunkt:
9.00 Uhr
| am rückwärtigen Parkplatz der
Siegerlandhalle zum Einstieg in den Reisebus

Fahrtzeit: jeweils ca. 1,5 h
Rückfahrt: ca. 18.00 Uhr

Strecke: ca. 10 – 12 km (Rucksackverpflegung)

Aufgrund der großen Nachfrage wird diese Exkursion in diesem Jahr wiederholt, dieses Mal mit einem anderen Exkursionsschwerpunkt im Urwaldgebiet. 2004 wurde der Nationalpark Kellerwald zum Schutz für nachhaltige Erhaltung der letzten intakten bodensauren Buchenwälder der Mittelgebirge Mitteleuropas ausgewiesen, 5.738 ha zusammenhängender Wald südlich am hessischen Edersee. 30 % der Gesamtfläche sind reiner Buchenwald, große Anteile davon über alt bis uralt. Die größte Besonderheit: 2011 wurden 1.467 ha zusammen mit 4 weiteren Buchenwälder Deutschlands zum Weltnaturerbe der UNESCO erklärt. Mitte 2020 werden 1.900 ha naturnaher Wald an den Steilhängen nördlich des Edersees, die großenteils schon FFH-Gebiete im Biotopverbund sind, dem Nationalpark hinzugefügt. Der Siegener Biologe Ralf Kubosch wird uns mitnehmen auf dem Urwaldsteig. Er kennt diese Wälder durch die über 30 Jahre lang geleisteten Arbeiten in der Nationalparksregion.

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

11. Juni 2022

Enddatum:

11. Juni 2022

Uhrzeit:

Abfahrt: 9.00 Uhr | Rückfahrt: ca. 18.00

Ort:

Kahlen Hardt | Nationalpark Kellerwald | Edersee

Bundesland:

Hessen