BUND Kreisgruppe Siegen-Wittgenstein

Weihnachtsgruß statt Weihnachtsfeier

14. Dezember 2021

Weihnachtsfeier des BUND Siegen-Wittgenstein fällt leider aufgrund der aktuellen Corona-Auflagen aus.

Liebe Freundinnen und Freunde der BUND Kreisgruppe Siegen-Wittgenstein,

heute, am 14. Dezember, hätten wir unsere diesjährige Weihnachtsfeier durchführen können. Alles sah zunächst gut aus. Aber überall sind solche Feiern und Veranstaltungen schließlich abgesagt worden, coronabedingt – wieder einmal, so dass wir da auch keine Ausnahme machen dürfen.

Wieder – wie letztes Jahr – war es ein Jahr, rückblickend, voller Unwägbarkeiten. Wieder musste ein großer Teil unserer Wanderungen abgesagt werden. Und doch konnten wir in Corona-Lücken einige Highligts verbuchen, die in Erinnerung blieben:
- die Wanderung am 11. Juli mit Klaus Lücke auf dem "Wildener Rundwanderweg"
- eine ganz "andere" Wanderung durch den "Historischen" Tiergarten mit Ralf Kubosch und auch mit ihm die Exkursion durch den Kellerwald (Edersee)
- die Exkursion auf dem Stegskopf mit unseren BUND-Partnern Altenkirchen
- und die letzte Wanderung in diesem Jahr mit Dieter Solms durch den "Historischen Rundwanderweg" Achenbach
Ein ganz besonderer Dank gilt denen, die mit viel Freude und Engagement das alles ermöglichen konnten.

Ja, und dann die Aktionen rund um unsere Streuobstwiese, nachzulesen auf unserer Internetseite: www.bund-siegen-wittgenstein.de. Es gab viel zu tun. Zum ersten Mal konnten wir viele Pflückhelferinnen und Pflückhelfer gewinnen – Familien mit Kindern und Mitgliedern der Foodscharing Gruppe Siegen. Hier sei Lea Burwitz genannt, die dann auch noch mit den Äpfeln einen Apfel-Einkoch Nachmittag organisiert hatte.

Wir bedanken uns besonders bei Dieter Trösken und Klaus Lücke, die mit Leiter und Apfelpflückern organisatorisch überhaupt erst die Voraussetzung dafür schaffen konnten. Der Apfeltag mit der Kita "Himmelreich", durchgeführt von unserem Streuobstwiesenpädagogen Daniel Rath war dann schließlich der Höhepunkt der Aktionen, zu großen Freude der Kinder und deren Eltern.

Und wie wird sich das kommende Jahr gestalten? Wir wissen es nicht! Aber auch wenn es z.Zt. danach aussieht, dass es wegen der hohen Insidenzzahlen noch weitere Einschränkungen im öffentlichen Leben geben wird, wollen wir in Zukunft auf das Licht am Horizont (siehe Bild) hoffen und nicht müde werden, wieder attraktive, abwechslungsreiche und spannende Veranstaltungen zu planen.

Das Weihnachtsfest steht vor der Tür und dafür wünschen wir allen Mitgliedern innehalten und die Feiertage wie auch immer genießen zu können. Schon jetzt wünschen wir Ihnen einen gelungenen Start ins Neue Jahr. Bleiben Sie gesund!

Alles, alles Gute, viele BUND-Grüße von

Ihrer Kreissprecherin Bärbel Gelling und Ihrem Kreissprecher Martin Zapletal

Zur Übersicht