Projekt ‚Apfeltag‘

Nach den langen Regentagen lachte dem Projekt ‚Apfeltag‘ des Bund für Umwelt und Naturschutz die Sonne: Zusammen mit den Kindern der Kita „Himmelszelt“ genoss man den Vormittag auf der Streuobstwiese in Siegen-Bürbach, die der Umweltverband von der Stadt Siegen in Pacht übernommen hat und seither hegt und pflegt. „Umweltschutz muss schon den Kleinsten nahegebracht werden“, so der Pomologe Theo Morgenschweis. Er ließ daher die aufmerksamen Kleinen die selbst gesammelten Äpfel betasten, riechen und schmecken, um die unterschiedlichsten Sorten sichtbar zu machen. Nach der tatkräftigen praktischen Mithilfe und dem lehrreichen Unterricht im Freien hatten sich die Kleinen eine Stärkung beim Bio-Apfelsaft von Siegen-Wittgensteiner Streuobstwiesen redlich verdient.