Soll der XP-PC in Rente?

Meiner Meinung nach läuft vieles in unserer Gesellschaft und auch unserer Welt aus dem Ruder. Getrieben von der Gier nach immer mehr Geld entstehen immer seltsamere Ideen und Projekte, wie der Gewinn von Firmen immer weiter maximiert werden kann, ohne Rücksicht auf Verluste bei Arbeitnehmern, der Umwelt und der Gesellschaft. Seit 1998 bin ich im PC-Bereich tätig. Zuerst habe ich PCService für Privat- und Firmenkunden angeboten, später hatte ich einen „PCLaden“. Egal, wieviele Kunden ich hatte (zu den besten Zeiten waren es 1400, die ich zusammen mit 2 Mitarbeitern bediente) – ich hatte nie ausreichend Zeit und Möglichkeit genug Personen (auch außerhalb meines Kundenkreises) davon zu überzeugen, dass der Weg, den unsere Gesellschaft im PC-Bereich eingeschlagen hat kein guter ist. Inzwischen beschränke ich mich auf Schulungen im PC und Elektrotechnik-Bereich, damit erreiche ich mehr Menschen!

Programme werden unnötigerweise immer komplizierter, die Hersteller schreiben uns vor, wie lange und auch wofür wir Produkte einsetzen dürfen. Computer halten immer kürzer, und wenn es doch mal welche gibt, die länger halten, soll man sie wegwerfen, da es ja keine notwendige Aktualisierung mehr gibt und das Aufrüsten zu teuer wäre.

Irgendwann muss damit Schluss sein! Sie können selbst etwas ändern, Sie müssen nur selbst aktiv werden! Diese Anleitung soll Sie davor schützen, einen etwas älteren, aber noch funktionstüchtigen PC einfach so wegzuwerfen. Geben Sie Ihrem PC eine zweite Chance! Sie werden überrascht sein, was er noch alles leisten kann!

André Scholz (Geschäftsführer Rothaar Systems) hat sich diesem spannenden Thema angenommen und eine lesenswerte Anleitung zum Thema verfasst. Diese können Sie sich hier herunterladen.

Soll-Windows-XP-PC-in-Rente.pdf