Ökologisch-pädagogischer Schulgarten Grundschule Allenbach

 Gemeinschaftsprojekt BUND und ALL

Die Grundschule Allenbach hat die Initiative zu einem ökologisch-pädagogischen Projekt ergriffen. Der aktive Promotor dabei war die Referendarin Britta Stoppachr, die sich mit großem Engagement um dieses Projekt kümmerte. Es wurde vom BUND initiiert und von der ALLIANZ-Agentur Gerrit Brunke bezuschusst. Auch die Stadt Hilchenbach trug durch eine Sachspende zum Gelingen bei. Von Seiten des BUND hat außerdem der Landschaftsarchitekt Martin Zapletal bei der Planung aktiv mitgewirkt.
Um die Kosten so niedrig wie möglich zu halten, halfen Kinder, Eltern und Lehrer der Schule tatkräftig mit. Zu ihrem Aufgabenumfang gehörten ein Teich, eine Trockenmauer und eine Kräuterspirale sowie das Anpflanzen verschiedenartiger heimischer Gehölze.
Mit diesen Maßnahmen sollen die Schüler praktisch an ökologische Fragestellungen herangeführt werden, wie z.B. die Notwendigkeit der Pflege einheimischer Pflanzen und gesunder Biotope. Sich darum zu kümmern wird Aufgabe der Lehrkräfte sein.